2014

 Yngve Holen
 Aleksandra Domanović
 James Richards

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft vergab den ars viva-Preis für Bildende Kunst an Aleksandra Domanović (*1981), Yngve Holen (*1982) und James Richards (*1983).

Die diesjährigen Preisträger wurden aus 42 vorgeschlagenen Künstlerinnen und Künstlern in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt. Elf Finalisten präsentierten ihre Arbeiten während der finalen Juryrunde über zwei Tage persönlich in ihren Ateliers und Galerien. „Die diesjährigen Preisträger haben die Jury in ihrer jeweils ganz eigenen Sprache durch das richtungsweisende Potenzial ihrer Arbeiten überzeugt. Wir sind froh, aus dem überaus dichten Feld der Vorgeschlagenen, diese drei Künstlerinnen und Künstler in genau diesem Abschnitt ihres künstlerischen Weges begleiten und fördern zu dürfen“, so der Vorsitzende des Gremiums Bildende Kunst im Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, Ulrich Sauerwein.

Der Jury unter dem Vorsitz von Ulrich Sauerwein gehörten neben sieben Mitgliedern des Gremiums Bildende Kunst des Kulturkreises in diesem Jahr die Kuratoren Dr. Brigitte Kölle (Hamburger Kunsthalle), Christina Végh (Bonner Kunstverein) und  Krist Gruijthuijsen (Grazer Kunstverein) an. Als Fachberaterin war Susanne Pfeffer (Fridericianum Kassel) in diesem Jahr Mitglied der Jury.

Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart

19. Oktober 2014 bis 19. Februar 2015

Bonner Kunstverein

7. März bis 17. Mai 2015

Grazer Kunstverein

13. Juni bis 2. August 2015

 

Katalog <i>ars viva<i/> 2014/15 © Archiv Kulturkreis

ars viva Edition 2014/15

ars viva Katalog 2014/15