Christoph
Keller

Preisträger 2000

Christoph Keller arbeitet mit unterschiedlichen Medien in verschiedenen Zusammenhängen. Dennoch ist sein primäres Bezugssystem die Kunst; 1993 entwickelte Christoph Keller eine Spiegelkonstruktion, die Sonnenlicht in verschattete Innenhöfe projiziert. Der Sonnenspiegel, der Ähnlichkeit mit einer Satellitenschüssel hat, richtet sich nach dem Lauf der Sonne aus und projiziert ihre Strahlen auf einen immer gleichen Punkt. 1995 meldete Christoph Keller für seine Konstruktion ein Patent an. Auf diese Weise gab er seinem Projekt eine juristische Realität und machte somit deutlich, dass er sich nicht auf den Topos der Künstler-Utopie beschränken will.

Lost/Unfound 2
Lost/Unfound 3