Marcellvs L.

Preisträger 2007

Marcellvs L. (*1980), studierte in Belo Horizonte (Brasilien). Die kontemplativen Videoarbeiten des brasilianischen Künstlers vermitteln die Auflösung eines festgefügten Zeitbegriffs: Themen wie Ebbe und Flut, lange Einstellungen und Wiederholungen bestimmen die häufig als Doppelprojektionen gezeigten Werke. Er fesselt die Wahrnehmung des Betrachters durch den gezielten Einsatz von Klängen, die als körperlich erfahrbare Frequenz oder in Aufhebung von Nähe und Distanz eine zweite irritierende Ebene im Werk entfalten.