Simon Dybbroe Møller
Preisträger 2008

Simon Dybbroe Møller (*1976), geboren in Dänemark, studierte in Düsseldorf und Frankfurt am Main. Er komponiert räumliche Szenarien mit vorgefundenen oder vorhandenen Objekte, die der Zuschauer als scheinbar zufällig entstandene Situationen durchstreift. Häufig eingebettet in den Kontext der Moderne enthüllen die Gegenstände dabei Zusammenhänge und kleine Geschichten, deren immanente Logik den Betrachter vom Vorhandensein dieser inszenierten alltäglichen Vorkommnisse überzeugt.