2015

Hanne Lippard
Flaka Haliti
Calla Henkel & Max Pitegoff

Aus 43 vorgeschlagenen Künstlern wählte die Jury 12 Finalisten aus, die ihre Arbeiten in ihren Ateliers und in den KW Institute for Contemporary Art in Berlin präsentierten. Als diesjährige ars viva-Preisträger wurden  Hanne Lippard (*1984), Flaka Haliti (*1982) und Calla Henkel (*1988) & Max Pitegoff (*1987) gekürt.

„Die diesjährigen Preisträger spiegeln ihre direkte Erfahrungswelt. Das Private wird politisch und führt zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen“, so der Vorsitzende des Gremiums Bildende Kunst im Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, Ulrich Sauerwein.

Der Jury unter dem Vorsitz von Ulrich Sauerwein gehörten neben sechs Mitgliedern des Gremiums Bildende Kunst des Kulturkreises in diesem Jahr die Kuratoren Dr. Brigitte Baumstark (Städtische Galerie Karlsruhe), Franciska Zólyom (Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig) und Axel Wieder (Index – The Swedish Contemporary Art Foundation, Stockholm) an. Als Fachberater war Nicolaus Schafhausen (Kunsthalle Wien) in diesem Jahr Mitglied der Jury.

 

Städtische Galerie Karlsruhe

10. Oktober 2015 bis 17. Januar 2016

Städtische Galerie Karlsruhe

Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig

20. Februar bis 17. April 2016

Installation view: Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig © Sebastian Schröder
Index- The Swedish Contemporary Art Foundation, Stockholm

Index-The Swedish Contemporary Art Foundation in Stockholm

11. Juni bis 22. Mai 2016

ars viva Edition 2016

ars viva Katalog 2016