2001

Johannes Wohnseifer
pro qm

(Jesko Fezer, Katja Reichard, Axel John Wieder)
Bless
(Désirée Heiss, Ines Kaag)

   

Die 20 vom Kulturkreis angefragten Fachleute (Kritiker, Kuratoren und Künstler) schlugen der Jury 52 Künstlerinnen und Künstler vor. Von den in einer ersten Runde ausgewählten 14 Positionen entschied sich die Jury in der Endauswahl für diese drei Preisträger.

Realisierung des Bau-Wettbewerbs Flexible Wohngrundrisse
No Sleep Till Bruchsal,2000

Bei der diesjärigen ars viva standen künstlerische Positionen zur Diskurssion, die sich in unterschiedlicher Weise auf Design beziehen: Kunst, die funktional ist oder mit dem Dekorativen spielt; Kunst, die Funktionalität suggeriert, aber nicht einlöst, sie möglicherweise ins Absurde verkehrt oder Vorstellungen utopischer Lebensformen weckt; Kunst, die Designgeschichte kommentiert oder Design als Äußerung gesellschaftlicher Strukturen beschreibt.

Neues Museum Weimar

20. Januar bis 3. März 2002

Museum für Angewandte Kunst in Köln

28. September bis 9. Dezember 2001

Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig
29. Mai bis 5. Januar 2003

Neues Museum - Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg

22. März bis 15. Mai 2002